Kriegserklärung [HDC] gegen [FIRE]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Welcome to the international forums! Choose your language area below:

    NEW: More world rounds coming this month, click to read more

    • Kriegserklärung [HDC] gegen [FIRE]

      Hallo zusammen,

      hiermit erkläre ich, Crondar, Diplomat der HDC, dem Stamm FIRE offiziell den Krieg. Die Gründe sind der Gildenleitung des Stammes bekannt und werden nicht öffentlich breit getreten.
      Diese Kriegserklärung ist befristet bis zum 31.12.2015 Verhandlungen über ein Ende des Krieges finden erst ab dem 01.01.2016 Gültigkeit.

      Mit freundlichen Grüßen

      Crondar (HDC)


      P.S.: Wir bitten zu beachten, dass diese Kriegserklärung rein spielerisch ist. Das bedeutet für uns, dass wir keinerlei aggressive Handlungen auf zwischenmenschlicher Basis miteinbringen.
    • Hiermit erklären wir, der Stamm Feuerfluch [Fire] uns mit dem Krieg einverstanden. Allerdings möchten wir im Gegenzug ein paar Worte zur Begründung verlieren. Wir sind nicht dafür zuständig euren Spielern, die Spielmechanik zu erläutern, ferner sind wir in keinster Weise bereit andere Stämmen Einfluss über die Wahl unser Mitglieder zu ermöglichen. Auch sind wir nicht bereit, Schadensersatz für lehrreiche Unterweisungen was den Schutz von eigenen Städten angeht zu leisten.

      Allerdings sind wir durchaus auch vor dem 31.12.2015 bereit neu zu verhandeln ;)
      Ansonsten freuen wir uns auf den "spielerischen" Krieg

      Anmerkung: Wir werden keine BND in dieser Zeit aktivieren, da wir den "Kriegsgrund" als nicht so wichtig erachten das dies NOTWENDIG wäre :)

      The post was edited 1 time, last by Bella Felicia ().

    • Rauchzeichen, böse Worte geschrieben mit dunklem Rauch, selbst die Ungelehrten wussten was das bedeutet, böses Gefühl im Bauch. Äxte, Speere, Lanzen wurden geschmiedet, die Krieger bemalt, bereit ihr eigenes und feindliches Blut zu vergießen. Die Maisvorräte rationiert, Frauen und Kinder in Sicherheit gebracht, nur die Amazonen unter Ihnen bei den Männern stationiert und in Form gebracht.
      Die Rauchzeichen lösten sich auf, in weiße Wolken, bis der Horizont klar wir der Türkis, keine feinlichen Krieger in Sicht, ein ruhiger Krieg. War es stiller Protest, oder die Ruhe vor dem Sturm? Manchmal versagen Diplomaten, doch die Krieger zahlen keinen preis und Späher schlafen ein im Turm. Ein Schachtfeld bestellt, doch keiner bereit, dass sein Kopf jetzt fällt für so eine Sinnlosigkeit. Es ist ein Krieg gewesen, bei dem kaum einer ließ sein Leben, ein Krieg, wo Frieden tatsächlich mal gewinnt, Verlierer sucht man so vergebens und Gewinner kann es in einem Krieg ohnehin nicht geben.
      So möge der Krieg enden, wie er begann, mit einem Hauch von Nichts in der Luft, auf dass der Rauch eigentlich aus einer Tabakpfeife stammen muss.