Bug- Using?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Welcome to the international forums! Choose your language area below:

    NEW: More world rounds coming this month, click to read more

    • Bug- Using?

      Mir ist auf dem Server UAXACTUN vorhin das folgende passiert. Ich war online, bekam eine Spionage und auch eine Meldung über einen Angriff. Ich habe versucht zu saven, denn meine Truppen und auch genügend viele Polom standen direkt an der HS. Plötzlich kam eine Fehlermeldung. Aber das war nicht der übliche Verbindungsabbruch, der manchmal vorkommt unten rechts bei den flackernden Balken. Sondern oben rechts öffnete sich ein großes rotes Feld, in dem ERROR und ne Menge Zahlen standen. Wegsaven war unmöglich, man sah noch den Account, aber hatte keinerlei Zugriff mehr darauf. Die Spionage ging durch, der Angriff ging durch. Das alles dauerte ja mehrere Sekunden, auch wenn es ein Speedserver ist. Und erst, als der Angriff vorbei war, verschwand wie von Zauberhand auch diese Fehlermeldung und ich durfte den Totalschaden bewundern. Ich muss dazu sagen, bei anderen Angriffen habe ich immer vorher weggesaved, weiss also prinzipiell, was zu tun ist und wie das geht. Noch misstrauischer wurde ich, als ich diesen Ablauf einem erfahrenen Spieler beschrieb, er sich die Fehlermeldung genau beschreiben ließ und mir dann sagte, dass diese "Mechanik" einigen Spielern bekannt ist und gezielt genutzt wird, um den angegriffenen Spieler handlungsunfähig zu machen, so dass er nicht mehr saven kann. Daher bitte ich darum, dass dieser Kampfbericht genau unter die Lupe genommen wird.
    • Frozenheart wrote:

      Mir ist auf dem Server UAXACTUN vorhin das folgende passiert. Ich war online, bekam eine Spionage und auch eine Meldung über einen Angriff. Ich habe versucht zu saven, denn meine Truppen und auch genügend viele Polom standen direkt an der HS. Plötzlich kam eine Fehlermeldung. Aber das war nicht der übliche Verbindungsabbruch, der manchmal vorkommt unten rechts bei den flackernden Balken. Sondern oben rechts öffnete sich ein großes rotes Feld, in dem ERROR und ne Menge Zahlen standen. Wegsaven war unmöglich, man sah noch den Account, aber hatte keinerlei Zugriff mehr darauf. Die Spionage ging durch, der Angriff ging durch. Das alles dauerte ja mehrere Sekunden, auch wenn es ein Speedserver ist. Und erst, als der Angriff vorbei war, verschwand wie von Zauberhand auch diese Fehlermeldung und ich durfte den Totalschaden bewundern. Ich muss dazu sagen, bei anderen Angriffen habe ich immer vorher weggesaved, weiss also prinzipiell, was zu tun ist und wie das geht. Noch misstrauischer wurde ich, als ich diesen Ablauf einem erfahrenen Spieler beschrieb, er sich die Fehlermeldung genau beschreiben ließ und mir dann sagte, dass diese "Mechanik" einigen Spielern bekannt ist und gezielt genutzt wird, um den angegriffenen Spieler handlungsunfähig zu machen, so dass er nicht mehr saven kann. Daher bitte ich darum, dass dieser Kampfbericht genau unter die Lupe genommen wird.
      Spionage und Angriffe hintereinander zu senden, ist kein Grund zum Scheitern. Mit dieser Taktik können Sie überprüfen, ob sich die gegnerische Partei in der Zielstadt befindet. Dann kommt der Spion 10 Sekunden vor dem Angriff an und gibt Ihnen die Möglichkeit, den Angriff zu unterbrechen, falls Sie bereits aktiv sind. Wenn ich Truppen mit Ressourcen zurückziehe oder das Opfer von einem größeren Spieler in einem Tambo geschützt wird, wird das Problem eines Verbindungsausfalls normalerweise auf den Serverfehler zurückgeführt. Wenn der Server ausfällt und ein Angriff erfolgt, kann der Angriff nicht vermieden werden